Jede Anmeldung und Buchung zu den angebotenen Fahrradtouren erfolgt zu den nachfolgend ausgeführten Geschäftsbedingungen.

1. Veranstalter der angebotenen Fahrradtouren ist Peter Kriwan, Lerchenstraße 3, D-83395 Freilassing. Eine Buchung durch den Teilnehmer wird mit der schriftlichen Bestätigung (Brief oder Email) durch den Veranstalter verbindlich. Es gilt der auf der Buchungsbestätigung beiliegenden Rechnung angegebene Tourpreis. Der Buchungsbestätigung liegt neben der Rechnung eine Tourbeschreibung bei, ebenso die Teilnahmebedingungen zu der Tour. Die Annahme der Teilnahmebedingungen zum Tourbeginn ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Tour.

2. Der in der Rechnung angegebene Tourpreis ist möglichst vorab auf das Konto des Veranstalters zu überweisen. Etwaige Nebenkosten für die Überweisung fallen zu Lasten des Teilnehmers. Alternativ ist eine Barzahlung beim Tourguide vor unmittelbarem Tourbeginn möglich.

3. Stornierungen von gebuchten Radtouren sind bis 14 Tage vor dem vereinbarten Tour-Termin kostenfrei. Bei Absagen von Touren weniger als 14 Tage vor dem Tour-Termin berechnen wir eine Stornierungsgebühr in Höhe von 50% des vereinbarten Veranstaltungspreises. Bei Absagen von Touren am Tage der Tour oder bei Nichterscheinen ist der Tourpreis in voller Höhe fällig.

4. Die Anreise zum vereinbarten Termin und Treffpunkt liegt allein in der Verantwortung des Kunden. Die Radtouren-Guides sind verpflichtet, 30 Minuten auf die Teilnehmer der Radtour zu warten. Erscheint der Kunde bis dahin nicht an dem vereinbarten Treffpunkt, wird dies als Absage des Kunden bewertet. In diesem Falle wird der volle Tourpreis berechnet.

5. Die Radtouren werden grundsätzlich bei jedem Wetter durchgeführt, sofern die Sicherheit gewährleistet ist. Im Falle einer Gefährdung liegt die Entscheidung für die Durchführung der Veranstaltung bei dem jeweiligen Radtouren-Guide vor Ort. Im Falle einer amtlichen Unwetterwarnung, höherer Gewalt oder Gefahr im Verzug ist der zuständige Radtour-Guide berechtigt, das Tourenangebot zu ändern, den Termin zu verschieben oder abzusagen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, auch nach Vertragsabschluss Änderungen gegenüber dem geplanten Tourenverlauf vorzunehmen, sofern dies aus organisatorischen, sicherheits- oder witterungsbedingten Gründen notwendig ist und die Änderungen den Charakter der Fahrradtour nicht beeinträchtigen.

6. Ist ein Abbruch der Tour auf Grund einer amtlichen Unwetterwarnung, Sturm, Gewitter, Hagel, Unfall oder höherer Gewalt notwendig, berechnet sich der Reisepreis Prozentual anhand der anteiligen zurückgelegten Strecke. Ab einer zurückgelegten Strecke größer gleich 60% der in der Tourbeschreibung angegebenen Strecke ist der volle Tourpreis fällig.  

7. Die Teilnahme an den Radtouren erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr der Teilnehmer. Jeder Teilnehmer ist selbst dafür verantwortlich, dass sein Fahrrad entsprechend der StVZO verkehrssicher und tourentauglich ist. Mit der verbindlichen Buchung bringt jeder Teilnehmer an der Radtour zum Ausdruck, dass er über eine für diese Tour ausreichende Radfahr-Fertigkeit sowie über ausreichende körperliche Fitness verfügt und dass er sich während der Radtour nach den Regeln der jeweiligen länderspezifischen Straßenverkehrsordnung verhalten wird. Vor unmittelbarem Beginn der Fahrradtour unterzeichnet der Teilnehmer die der Buchungsbestätigung beiliegende Teilnahmevoraussetzung mit Datum, Vor- und Nachname. Eine Teilnahme ohne unterzeichnete Teilnahmevoraussetzung ist nicht möglich.

8. Entfernt sich der Teilnehmer aus eigenen Stücken von der Gruppe der Tour, wird dies als Absage des Teilnehmers bewertet. In diesem Falle verzichtet der Teilnehmer auf eventuell noch ausstehende Leistungen.

9. Den Anweisungen der Radtouren-Guides sind Folge zu leisten. Sie dienen der Sicherheit der Teilnehmer und dem störungsfreien Ablauf der Tour.

10. Das Tragen eines Helms während der Radtour ist Pflicht.

11. Wir haften gegenüber dem Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schadensersatzansprüche, die auf Vorsatz und grober Fahrlässigkeit beruhen. Für vom Kunden verursachte Schäden ist die Haftung unsererseits ausgeschlossen.

12. Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben die übrigen Bestimmungen weiterhin wirksam.

13. Für diese AGB und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Vertragsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem Rechtsverhältnis zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter ist 83410 Laufen.

14. Im Rahmen der Fahrradtouren werden durch den Veranstalter gelegentlich Fotos und Videoaufnahmen gemacht, die auf der Website und Social Media Plattformen des Veranstalters veröffentlicht werden können. Aus rechtlichen Gründen ist dies nur mit dem Einverständnis des Teilnehmers möglich. Ist nicht gewünscht, fotografiert oder gefilmt zu werden, ist der Veranstalter darauf hinzuweisen.